Commerzbank kündigt Verhandlungen für Haustarifvertrag der ComTS-Gesellschaften an

Commerzbank Filiale Mainz

Die Commerzbank und die Gewerkschaft Verdi nehmen Verhandlungen über einen Haustarifvertrag bei den ComTS-Servicegesellschaften auf. Die Gespräche sollen im Februar kommenden Jahres beginnen. Verdi hat zugesichert, dass es bis zur Aufnahme der Verhandlungen keine weiteren Streikaktivitäten geben wird. Von der Aufnahme der Verhandlungen über einen ComTS-Haustarifvertrag unberührt bleibt die Einbindung der Commerzbank in die Verbandstarifverträge des privaten Bankgewerbes.

„Nach intensiven und konstruktiven Gesprächen haben wir uns darauf verständigt, den bereits vereinbarten Termin Mitte Februar für den Start der Verhandlungen zu nutzen“, erklärte Sabine Schmittroth, Personalvorständin der Commerzbank.

Die ComTS-Gesellschaften sind eigenständige Gesellschaften innerhalb des Commerzbank-Konzerns. Der Serviceverbund der ComTS ist ein überregional tätiger Finanzdienstleister, der insbesondere im Bereich der Abwicklung von Geschäftsprozessen tätig ist.

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: